Welches Katzenfutter für Kitten?

Ein neugeborenes Kätzchen wird von seiner Mutter ernährt und erhält auf diesem Wege viele wichtige Nährstoffe. Doch nicht immer reicht die Muttermilch aus. Wenn es Gerangel mit anderen Geschwistern gibt, kommen einzelne Kätzchen schnell zu kurz. Innerhalb von etwa sechs Wochen beginnen die kleinen Miezen damit, richtiges Futter zu fressen. Und auch wenn es noch einmal sechs Wochen dauern kann, ehe die Kitten wirklich keine Muttermilch mehr trinken: Es wird Zeit, sich über ein gutes Katzenfutter für Kitten Gedanken zu machen.

So wie Säuglinge vertragen auch Kätzchen noch längst nicht alles, was man ihnen vorsetzt. Sie brauchen ein besonders schonendes Futter, das ihnen gleichzeitig viel Energie gibt. Immerhin werden Kätzchen nicht nur jeden Tag aktiver und lernen die Welt tobend und spielend kennen, sondern legen auch jede Woche etwa 100 Gramm an Gewicht zu. Von der Billigmarke bis zur Luxusmarke für Katzen bietet deshalb praktisch jeder Futtermittelhersteller spezielles Katzenfutter für Kätzchen an. In vielen Fällen kann man es als unnötig betrachten, auf ein Spezialfutter zurück zu greifen. Doch in diesem Fall macht das durchaus Sinn, da die Nährstoffdichte höher und besser auf kleine Katzen abgestimmt ist.

Wir empfehlen Ihnen, eine Marke aus dem Fachgeschäft für Ihre Kätzchen zu nutzen. Während billige Marken häufig Schlachtabfälle und chemische Zusatzstoffe enthalten, ist in den Fachmarken nur das Gute drin. Bewährte Fachhandelsmarken für aufwachsende Kätzchen sind zum Beispiel

  • Animonda Kitten
  • Almo Nature Holistic Kitten
  • Grau Miezelinos Kitten
  • Grau Kitten getreidefrei für Kätzchen mit Allergie-katzenfutter
  • Happy Cat Supreme Junior
  • Hill’s Feline Kitten
  • Sanabelle Kitten

Welches Katzenfutter für Kitten?

Welches Katzenfutter für Kitten?
Welches Katzenfutter für Kitten? (siehe weiter unten)

Eine Mischung aus Trocken- und Nassfutter ist optimal. Es ist übrigens nicht ungewöhnlich, wenn ein kleines Kätzchen viel mehr frisst, als eine erwachsene Katze. Geben Sie Ihrer Mieze in den ersten Lebensmonaten deshalb immer so viel Futter, wie sie haben möchte. Normalerweise reguliert sich dieser Verbrauch im Laufe der Zeit wieder von selbst. Achten Sie beim Futterkauf bitte darauf, dass Ihr Kittenfutter eine große Menge Taurin enthält, da dieser lebenswichtige Nährstoff im Katzenkörper nicht selbst gebildet werden kann.

Um die individuellen Futterbedingungen Ihrer Katze zu berücksichtigen, nutzen Sie doch einfach unseren kostenlosen Futtercheck. Abhängig von Rasse, Alter, Gewicht und anderen Faktoren ermittelt er Ihnen die Katzenfuttersorten, die für Ihr Kätzchen erfahrungsgemäß am besten sind.

Katzenfutter – Futtercheck für Kitten

Futtercheck_Hund-und-Katze

› Jetzt NEU Futtercheck inkl. kostenlose Futterproben. Im Futtercheck können Sie sich kostenlos für die passenden Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anmelden. Finden Sie jetzt das bestbewertete und passende Futter für Ihr Haustier:

Ein Gedanke zu „Welches Katzenfutter für Kitten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.