Welches Futter für Hunde mit Nierenproblemen?

Welches Futter für Hunde mit Nierenproblemen?

Menschen und Hunde sind eng miteinander verwandt. Da ist es nicht überraschend, dass Hunde dieselben Krankheiten bekommen können, wie der Mensch. Ein großes Problem für viele Hunde ist die sogenannte Niereninsuffizienz. Es handelt sich dabei um ein langfristiges Nierenversagen. Aufgenommene Nahrung wird nur noch schlecht entgiftet, was wiederum zu schweren Folgen führen kann. Unbehandelt ist ein solches Nierenleiden oft tödlich. Da eine Transplantation bei vielen Tieren nur wenig Sinn macht, werden Nierenkrankheiten beim Hund überwiegend über die Ernährung behandelt.

Welches Futter für Hunde mit Nierenproblemen?
Welches Futter für Hunde mit Nierenproblemen? (siehe weiter unten)

Eine gesunde Ernährung ist zwar kein Heilmittel für eine Nierenkrankheit und sie kann auch nicht immer Medikamente ersetzen, doch hat sie großen Einfluss auf die Gesundheit des Tieres. Deshalb sollten Sie Hunde mit Nierenproblemen mit einem speziellen Futter füttern. Es sollte sehr eiweißarm sein, denn dieser eigentlich sehr wichtige Nährstoff trägt noch dazu bei, die Nieren zu schwächen und ihre Funktion zu mindern. Eiweißarme Hundefuttermarken sind zum Beispiel:

  • Reddy Canine Diet
  • Integra Protect Nieren
  • Happy Doc Sano-Croq N
  • Bosch Sensible Renal & Reduction

Generell sollten Sie auf ein leicht verdauliches Hundefutter achten. Dazu gehört zum Beispiel Futter mit Geflügel und Lamm, Reis oder Kartoffeln. In seltenen Fällen kann es bei einer Niereninsuffizien sinnvoll sein, mehr Proteine zu füttern. Bitte sprechen Sie das unbedingt mit dem Tierarzt ab. Wie bereits erwähnt kann zu viel Eiweiß bei den meisten Nierenerkrankungen eher zu einer Verschlechterung der Symptome führen.

Viele Hunderfutterarten enthalten zu viel Natrium und Phosphate. Einem gesunden Hund macht das nichts aus, für einen nierenkranken Hund sind diese Zusatzstoffe aber gefährlich. Achten Sie beim Kauf deshalb darauf, dass Natrium und Phosphor in möglichst geringer Menge enthalten sind. Es ist sehr, sehr wichtig, dass gerade ein Hund mit Nierenproblemen viel Wasser trinkt. Achten Sie darauf und bewegen Sie Ihr Tier ausreichend, das tut ihm gut. Abstand nehmen sollten Sie von Trockenfutter. Erfahrungsgemäß enthält es viele Inhaltsstoffe, die das Nierenleiden eher noch verstärken.

Welches Futter für Hunde mit Nierenproblemen?

Wenn Sie jetzt verunsichert sind, welches Futter für Ihren nierenkranken Hund das Richtige ist, dann nutzen Sie unseren kostenlosen Futtercheck. Damit finden Sie nach wenigen Klicks heraus, mit welcher Sorte Ihr Hund am besten versorgt ist. Beeinflusst wird die Wahl des Hundefutters nämlich nicht ausschließlich durch die Nierenkrankheit, sondern auch durch Größe, Alter, Gewicht und andere Erkrankungen.

So finden Sie das richtige Futter für Hunde mit Nierenproblemen

Futtercheck_Hund-und-Katze

› Jetzt NEU Futtercheck inkl. kostenlose Futterproben. Im Futtercheck können Sie sich kostenlos für die passenden Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anmelden. Finden Sie jetzt das bestbewertete und passende Futter für Ihr Haustier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.