Thai Pflege und Haltung

KATZENRASSE / KÄTZCHEN / KATZENFUTTER / PFLEGE-HALTUNG / KRANKHEITEN BILDER

Thai Katze Pflege

Wie alle Kurzhaarkatzen ist auch die Thai Katze ausgesprochen pflegeleicht. Das Fell benötigt eigentlich keinerlei bürsten. Dennoch ist das ein bis zwei Mal pro Woche sinnvoll, weil auf diese Weise weniger Haare auf Ihren Möbeln landen. Für die Krallenpflege ist ein Kratzbaum unerlässlich. Ohne wird die Thai Katze diesem Bedürfnis an Wänden und Möbeln nachkommen. Die Zähne werden normalerweise durch die Nahrungsaufnahme ausreichend gepflegt. Ein bis zwei Mal pro Jahr sollten Sie mit Ihrer Katze zum Tierarzt gehen. Er untersucht sie auf Krankheiten hin, nimmt Schutzimpfungen vor und behandelt bei Bedarf Zähne und Krallen.

Thai Katze Haltung

Da die Thai Katze sehr zutraulich ist, gehört sie zu den wenigen Katzenrassen, bei denen sich eine Wohnungshaltung ausdrücklich empfiehlt. Um Ihrem Tier ein artgerechtes Leben zu bieten, sollte Ihre Wohnung nicht nur über ausreichend Platz verfügen, sondern auch über möglichst viele Kletter- und Spielmöglichkeiten. Katzen sind sehr soziale Tiere und brauchen unbedingt einen Artgenossen im Haus. Entgegen der weit verbreiteten Meinung sind sie also alles andere als Einzelgänger. Wenn Sie keine zweite Thai Katze nehmen möchten, wählen Sie als Hausgenossen bitte eine ähnlich aktive Katzenrasse. Gekippte Fenster können für Katzen tödlich sein. Bitte kippen Sie deshalb niemals Fenster, auch nicht in Ihrer Anwesenheit. Da Katzen keine Schulterblätter haben, passen sie überall hindurch, wo auch der Kopf reinpasst. Da Waschmaschinen gerne als Schlafmöglichkeit betrachtet werden und ebenfalls sehr gefährlich werden können, lassen Sie bitte immer die Waschmaschinenklappe zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.