Katzenrasse Sphynx

Beschreibung der Katzenrasse Sphynx

  • Gewicht: Bis zu 5 Kilogramm
  • Herkunftsland:   Kanada
  • Schulterhöhe:   Bis zu 250 Zentimeter
  • Länge:  60 Zentimeter
  • Haar: Keines; nur ein unauffälliger Haarflaum
  • Gestalt:  Die Sphinx ist eine mittelgroße und recht muskulöse Katze mit kleinem Kopf und großen Ohren
  • Farbe: Es sind alle Farben und Farbkombinationen erlaubt
  • Lebenserwartung: Etwa 18 Jahre
  • Besondere Wesenszüge:  Die Sphynx ist eine sehr intelligente, lebhafte und anhängliche Katze und damit ein idealer Hausgenosse. Lediglich wegen ihrer besonderen Fellsituation ist sie nicht für Anfänger geeignet.

 

Katzenrasse Sphynx
Ein Familienfoto der Katzenrasse Sphynx

Katzenrasse Sphynx – Herkunft

Funde bei Ausgrabungen legen den Verdacht nahe, dass es schon in der Antike haarlose Katzen wie die Sphynx gab. Nicht nur die Ägypter sollen solche Katzen gehalten haben, sondern auch Azteken. Tatsächlich gibt es dafür aber keine Belege dafür. Erstmalig nachgewiesen wurden haarlose Katzen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Mexiko. Die heutige Katzenrasse Sphynx hat ihren Ursprung in Kanada, wo sie seit 1971 anerkannt ist. Für die Zucht wurden aber nicht die mexikanischen Katzen verwendet, sondern Hauskatzen, die aus einer natürlichen Mutation heraus ohne oder nur mit wenig Fell geboren wurden.

Die Sphynx Katze stand lange Zeit unter dem Verdacht einer Qualzucht, da das fehlende Fell erhebliche Probleme mit sich bringt. Mittlerweile wurde in Deutschland festgelegt, dass der Tatbestand einer Qualzucht nur dann erfüllt ist, wenn die Katze keine Tasthaare im Gesicht hat. Sind diese vorhanden, sind die Zucht und der Handel von Sphynx Katzen erlaubt.

Katzenrasse Sphynx – Beschreibung

Was den Körperbau angeht, ist die Sphynx eine ganz normale, mittelgroße Katze. Sie ist recht muskulös, ohne jedoch stämmig zu wirken. Das auffälligste Merkmal ist, dass die Katze gänzlich frei von Fell ist. Es gibt lediglich einen feinen, fast unsichtbaren Flaum am ganzen Körper – ähnlich der Behaarung bei Menschen. Durch Hautflecken in verschiedenen Farbtönen kommen auch bei der Sphynx Farben vor. In der Regel ist sie aber überwiegend rosa. An diesen Stellen würde bei anderen Katzen weißes Fell wachsen.

Durch den Mangel an Fell wirkt der Kopf besonders klein, während die Ohren recht groß sind. Tatsächlich sind die Unterschiede zu einer normalen Katze aber gering. Auffällig sind vor allem die mandelförmigen Augen, die auch im Erwachsenenalter oft sehr hell sind.

Katzenrasse Sphynx – Eigenschaften

Die Sphynx Katze ist ein sehr intelligenter und lebhafter Zeitgenosse. Erziehungsspiele bieten sich hier als Beschäftigungsmaßnahme besonders gut an. Darüber hinaus lässt sich diese Katzenrasse besonders leicht die verschiedensten Tricks beibringen. Ihrem Menschen gegenüber zeigt sich die Sphynx als sehr anhänglich und verschmust. Kindern und Hunden gegenüber verhält sie sich absolut unauffällig, so dass sie eine sehr ausgeglichene und leicht zu haltende Katze ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.