Kartäuser Pflege und Haltung

KATZENRASSE / KÄTZCHEN / KATZENFUTTER / PFLEGE-HALTUNG / KRANKHEITEN BILDER

Kartäuser Pflege

In Sachen Pflege ist die Kartäuser eine sehr unkomplizierte Katzenrasse. Das Fell ist sehr kurz und dicht. Dadurch kann es nicht verfilzen. Am besten bürstest du es trotzdem alle drei, vier Tage einmal. So bekommt das Fell einen schönen Glanz und alle losen Haare landen in der Bürste. So sieht man Kleidung und Möbeln nicht gleich an, dass Sie eine Katze haben. Für die Krallenpflege ist ein guter Kratzbaum unerlässlich. Er sollte hoch genug sein, dass die Kartäuser sich daran gut strecken kann. Gekratzt wird übrigens nicht nur zur Pflege, sondern auch zur Markierung des Reviers. Wenn sie keine Kratzmöglichkeiten hat, wird Ihre Kartäuser dafür die Möbel benutzen. Die Zahnpflege wird in der Regel über das Futter gewährleistet. (Nutzen Sie den kostenlosen Futtercheck um das richtige Kartäuser Katzenfutter zu finden)

Alle sechs bis zwölf Monate ist es notwendig, dass die Kartäuser beim Tierarzt vorstellig wird. Aufgrund ihrer individuellen Charaktereigenschaften ist das nicht so stressig, wie bei den meisten anderen Katzenrassen. Der Tierarzt untersucht die Katze, nimmt Impfungen vor und behandelt bei Bedarf auch schlechte Zähne und andere Krankheiten. Gute Vorsorge beugt kostspieligen Behandlungen vor.

Kartäuser Haltung

In Sachen Haltung ist die Kartäuser herrlich unkompliziert. In einer Wohnung fühlt sie sich genauso wohl, wie im Freien. Wegen ihres dichten Fells machen ihr selbst Ausflüge im Schnee nicht viel aus. Unerlässlich für eine glückliche Katze ist, dass es eine zweite Katze im Haus gibt. Kartäuser sind genauso wenig Einzelgänger wie jede andere Katzenrasse. Sie brauchen einen zweiten Stubentiger zur Fellpflege, zum Schmusen und Spielen. Bitte kippen Sie keine Fenster im Haus. Sie könnten von der Katze als Weg in die Freiheit betrachtet werden. Nicht selten bleiben Katzen im Spalt hängen und verletzen sich lebensgefährlich. Kippfenster und geöffnete Waschmaschinen gehören zu den größten Gefahren für eine Katze im Haushalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.