Katzenrasse Kartäuser

Beschreibung der Katzenrasse Kartäuser

  • Gewicht: 4 bis 7  Kilogramm
  • Herkunftsland:   Frankreich
  • Schulterhöhe:   Etwa 30 Zentimeter
  • Länge:  60 Zentimeter
  • Haar:  Kurzhaar
  • Gestalt:  Eine recht große und schlanke, aber muskulöse Katzenrasse
  • Farbe:  Ausschließlich Blau in den unterschiedlichsten Tönen
  • Lebenserwartung: Etwa 18 Jahre
  • Besondere Wesenszüge:  Intelligent und anpassungsfähig. Apportiert gerne.

 

Katzenrasse Kartäuser
Katzenrasse Kartäuser

Katzenrasse Kartäuser – Herkunft

Der richtige Namen der Kartäuserkatze lautet Chartreux. Wie dem Namen schon zu entnehmen ist, kommt sie ursprünglich aus Frankreich. Untersuchungen des Fells haben ergeben, dass die Vorfahren der Kartäuser tatsächlich sogar aus Syrien oder einer anderen Gebirgsregion im Nahen Osten stammt. Von dort aus wurde sie von Händlern nach Frankreich gebracht. Dort wurde sie anfänglich allerdings nicht als Mäusejäger gezüchtet, sondern als Pelzlieferant und Nahrungsmittel. Erst ab 1925 begann man gezielt damit, die Kartäuser als Haustier zu züchten. Dadurch griff man auf bis dahin wild lebende Katzen zurück, die auf der Belle-Île in der Bretagne lebten. Mit den bekannten Kartäuser-Mönchen hat die Katze übrigens nichts zu tun. Man geht eher davon aus, dass diese Katzenrasse nach der Wollsorte Pile des Chartreux benannt wurde, die ebenfalls eine blaugraue Färbung hat.

Während des zweiten Weltkriegs wäre die Katzenrasse beinahe ausgestorben. Sie konnte nur gerettet werden, indem man die Britisch Kurzhaar einkreuzte. Beide Katzenrassen galten bei bläulicher Zeichnung offiziell als Kartäuser. Erst 1977 wurde die französische Chartreux als eigenständige Rasse anerkannt.

Katzenrasse Kartäuser – Beschreibung

Noch heute werden neben der originalen Kartäuserkatze auch blaue Britisch Kurzhaar nach wie vor als Kartäuser bezeichnet. Die originale Katzenrasse ist ein großes und muskulöses Tier mit ausgeprägtem Schädel. Kater fallen vor allem durch ihre großen Backen auf. Die Ohren selbst sind aufrecht und stehen eng beieinander, die augen sind schräg. Das Fell der Kartäuser ist sehr dicht und sehr kurz mit viel Unterwolle.

Katzenrasse Kartäuser – Eigenschaften

Kartäuser Katzenrasse
Kartäuser Katzenrasse

Eine große Besonderheit der Kartäuserkatze ist ihr Charakter. Sie folgt ihrem Mensch am liebsten überall hin und gewöhnt sich in fremde Umgebungen leicht ein. Das ist für Katzen sehr untypisch, da sie normalerweise mehr an ihrem Revier hängen als an ihren Menschen. Weil die Kartäuser darüber hinaus sehr gerne apportiert, wird sie auch gerne als Hunds-Katze bezeichnet.

Diese Katzenrasse ist ausgesprochen intelligent und ruhig. Sie fühlt sich in einer Wohnung genauso wohl, wie im Freien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.