Honeybear Krankheiten

Krankheiten bei Honeybear Katzen

Anders als bei der sehr ähnlich aussehenden Perserkatze sind bei der Honeybear keine Erbkrankheiten bekannt. Das liegt vor allem daran, dass die Zucht immer wieder durch als sehr robust geltende Hauskatzen aufgefrischt wird. Gänzlich ausschließen lässt sich eine Krankheit leider selbst bei der sorgfältigsten Zucht nicht. Dennoch ist die Chance auf ein gesundes Tier bei einem seriösen Züchter wesentlich höher, als bei einem Vermehrer, der seine Kätzchen billig verkauft. Regelmäßige Impfungen vom Tierarzt schützen die Honeybear vor Infektionskrankheiten und sorgen für ein langes und gesundes Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.