Katzenrasse Bombaykatze

Beschreibung der Katzenrasse Bombaykatze

  • Gewicht: Bis zu fünf Kilogramm
  • Herkunftsland:   USA
  • Schulterhöhe:   Etwa 25 Zentimeter
  • Länge:  60 Zentimeter
  • Haar: Kurz und glatt
  • Gestalt:  Eine schlanke, normalgroße Kurzhaarkatze
  • Lebenserwartung: Etwa 15 Jahre
  • Besondere Wesenszüge:  Die Bombaykatze ist eine sehr geduldige, regelrecht anschmiegsame Katze, die sehr gut mit Kindern zurecht kommt

 

Katzenrasse Bombaykatze
Katzenrasse Bombaykatze

Katzenrasse Bombaykatze – Herkunft

Auch wenn der Name eine Herkunft aus Indien vermuten lässt, entspricht das nicht den Tatsachen. Es handelt sich dabei um eine Hybride, die seit Ende der 1950er Jahre in den USA gezüchtet wird. Ziel der Zucht war es, eine kleine Katze mit dem Aussehen eines schwarzen Panthers zu entwickeln, die gleichzeitig freundlich und gesundheitlich robust war. Etwa zehn Jahre dauerte es, bis die „perfekte“ Bombaykatze gezüchtet und von der Cat Fanciers Association anerkannt war. Deutsche Katzenverbände haben die Bombaykatze bisher nicht als eigenständige Rasse anerkannt.

Katzenrasse Bombaykatze – Beschreibung

Tatsächlich sieht die Bombaykatze aus, wie ein schwarzer Panther in Miniaturform. Das Fell ist immer pechschwarz. Die Augen sind in der Regel grün oder eher kupferfarben. Der Körperbau ist sehr athletisch, insbesondere im Gang soll die Bombay-Katze ihrem wilden Vorbild stark ähneln.

Mittlerweile gibt es drei Typen der Bombaykatze, die sich in Einzelheiten unterscheiden. Neben der oben beschriebenen traditionellen Form wird in den USA, Frankreich und der Schweiz auch ein moderner Typ gezüchtet, dessen kurze Schnauze der einerPerserkatze ähnelt. Die in Europa vorherrschende Zuchtform hat eine längere Schnauze und größere Ohren. Sie ist der am weitesten verbreitete Zuchttyp, da die traditionelle Bombaykatze trotz guter Gesundheit nahezu ausgestorben ist und der moderne Typ häufig an genetisch bedingten Defekten am Schädel leidet.

Katzenrasse Bombaykatze – Eigenschaften

Katzenrasse Bombaykatze
Die Katzenrasse Bombaykatze im Doppelpack

Die Bombaykatze wird als sehr verschmust und anhänglich beschrieben – eine Eigenschaft, die sie von der Burmakatze haben soll. Stellenweise gilt diese Katzenrasse als regelrecht aufdringlich, was Streicheleinheiten angeht. Wegen ihrer Fixierung auf den Menschen kann die Bombay-Katze sehr gut im Haus gehalten werden und verträgt sich außerordentlich gut mit Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.