Katzen und Milch – das müssen Sie beachten

Katzen lieben Milch. Manch ein Katzenbesitzer weiß es längst: Wenn Sahne, Milch und Co in der Gegend offen herumstehen, sollte man die Lebensmittel mit Argusaugen bewachen, damit sie nicht im Magen der Katze landen. Und das nicht nur, weil es zur Erziehung einer Katze gehört, sich nicht selbst zu bedienen. Was viele Menschen nicht wissen ist, dass Milch für ausgewachsene Katzen ausgesprochen ungesund ist. In der Regel hat sie auf ihrem Speiseplan nichts verloren, denn sie kann für schweren Durchfall und Erbrechen sorgen. Doch wie kommt das?

Katzen und MilchDie Natur hat es so eingerichtet, dass erwachsene Lebewesen die in der Milch enthaltene Laktose nicht vertragen. Auf diese Weise sollte sichergestellt werden, dass dem Nachwuchs nicht die einzige Nahrungsquelle entzogen wird. Dass wir Europäer Milch vertragen, ist ein reiner genetischer Zufall. Normalerweise müsste es uns gehen wie den Asiaten, die keine Milch vertragen. Und das ist bei Katzen genau dasselbe. Als Kitten vertragen sie Milch ohne Schwierigkeiten, als ausgewachsenes Tier allerdings überhaupt nicht.

Leider ist einer Katze das schwer zu erklären. Deshalb können Sie sich im Fachgeschäft laktosefreie Milchprodukte für Katzen kaufen. Die dort angebotene Katzenmilch ist auch für ausgewachsene Tiere sehr bekömmlich. So können Sie Ihrem Stubentiger auch dann immer mal wieder ein wenig von der Leckerei gönnen, wenn er normale Milch nicht mehr verträgt. So belasten Sie Magen und Darm nicht und tragen zu einem gesunden Katzenleben bei. Katzenmilch ist deshalb eines der wenigen Spezialprodukte im Tierfutterbereich, bei dem ein Kauf durchaus Sinn macht.

Es gibt übrigens eine kleine Ausnahme von der Regel. Untersuchungen haben ergeben, dass Bauernhofkatzen häufig keine Laktoseunverträglichkeit haben. Das liegt möglicherweise daran, dass die frische Kuhmilch hier zu ihren Hauptnahrungsmitteln gehört und sie von kleinauf an große Mengen Laktose gewohnt sind. Lassen Sie sich Ihrem Stubentiger zu Liebe aber lieber nicht auf Experimente ein.

So finden Sie das richte Katzenfutter

Futtercheck_Hund-und-Katze

› Jetzt NEU Futtercheck inkl. kostenlose Futterproben. Im Futtercheck können Sie sich kostenlos für die passenden Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anmelden. Kaufen Sie nie wieder das falsche Futter und finden Sie jetzt das bestbewertete und passende Futter für Ihr Haustier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.