Hunderasse Zwergspitz

Beschreibung der Hunderasse Zwergspitz

  • Gewicht:  Etwa 4 Kilogramm
  • Herkunftsland:  Deutschland
  • Schulterhöhe:  Etwa 20 Zentimeter
  • FCI-Nummer:  97
  • Haar:  Mittellanges, weiches Fell
  • Gestalt: Die kleinste Spitzart in Deutschland. Auffälligstes Merkmal sind die nach oben gerundete Rute sowie der kleine Kopf mit seiner spitzen Schnauze und den hochstehenden Ohren.
  • Farbe: Vor allem Weiß, Braun, Schwarz, Orange oder Grau, auch gefleckt.
  • Lebenserwartung:  Etwa 10 Jahre
  • Besondere Wesenszüge:  Ein sehr aufmerksamer und intelligenter Hund. Er ist freundlich zu Kindern, aber auch sehr wachsam und Fremden gegenüber misstrauisch.

 

Hunderasse Zwergspitz
Hunderasse Zwergspitz als Familienbild

Hunderasse Zwergspitz – Herkunft

Früher ging man davon aus, dass der Torfhund, eine prähistorische Hundeart, der unmittelbare Vorfahr des Zwergspitzes ist. Allerdings lässt sich diese These nicht belegen und gilt mittlerweile als vollkommen überholt. Tatsächlich kommt der Spitz mittlerweile nämlich nicht nur in Deutschland vor, sondern auch in Japan, den USA und vielen anderen Ländern. Zwar hat der Zwergspitz hierzulande seine Heimat, doch ob auch seine Vorfahren von hier kommen, lässt sich beim besten Willen nicht mehr sagen.

Leider erfreuen sich der Zwergspitz und seine anderen spitzen Artgenossen heutzutage keiner großen Beliebtheit. Tatsächlich stehen sie sogar auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Haustierrassen. Als besonders gefährdet gilt dabei der Großspitz, der bis zu 46 Zentimeter groß wird.

Hunderasse Zwergspitz – Beschreibung

Mit einer Schulterhöhe von etwa 20 Zentimetern ist der Zwergspitz die kleinste Spitzart. Wie alle Hunde seiner Art hat er ein sehr dichtes, langes und weiches Fell, das ihm ein sehr plüschiges Aussehen verleiht. Es ist in vielen verschiedenen Grundfarben zu finden und darf nach den Zuchtstandards auch gefleckt sein, solange die Grundfarbe Weiß ist. Tatsächlich erlaubt keine Spitzart eine solche Farbenvielfalt wie die Hunderasse Zwergspitz.

Der Zwergspitz ist sehr schlank und hat einen  quadratischen Körperbau. Die Brust wölbt sich dabei stark nach vorne. Der Kopf ist eher klein und hat eine lange Schnauze und spitze,  nach vorn gerichtete Ohren. Die Rute wird beim Zwergspitz typischerweise Rund über den Rücken getragen und ist eines der auffälligsten Merkmale dieser Rasse.

Hunderasse Zwergspitz – Eigenschaften

Der Zwergspitz ist Kindern gegenüber sehr freundlich, verspielt und verschmust. Er hängt sehr an seinen Menschen und ist am liebsten überall mit von der Partie. Dadurch ist er perfekt für Familien mit Kindern ab etwa drei Jahren. Gleichzeitig ist der Spitz aber auch ein sehr wachsamer Hund mit einem gewissen Misstrauen gegenüber Fremden. Wird sein Revier durch Besucher oder durch Lärm verletzt, macht er durch Bellen darauf aufmerksam. Dass er dadurch als „Kläffer“ gilt, ist einer der wichtigsten Gründe, weshalb viele Spitzarten auf der Liste der gefährdeten Arten stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.