Yorkshire Terrier Pflege und Haltung

ZURÜCK

HUNDERASSEWELPEN / HUNDEFUTTER / ➥PFLEGE & HALTUNG / KRANKHEITEN / BILDER

Yorkshire Terrier Pflege

Wegen des langen Fells ist die Yorkshire Terrier Pflege natürlich ein wenig aufwändiger als bei Hunderassen mit kurzen Haaren. Da das Fell sehr dünn und glatt ist, ist der Aufwand allerdings nicht so groß, wie man befürchten könnte. Alle drei Tage sollte das Fell gebürstet werden, damit es nicht verknotet und verfilzt. Wenn es nötig ist – in der Regel so alle zwei bis drei Wochen – ist außerdem ein Bad nötig. Viele Menschen gehen mit ihrem Yorkshire Terrier auch zum Hundefrisör und lassen das Bad da vornehmen. Hier erhält der Hund dann bei Bedarf auch gleich ein wenig Haarpflege und einen neuen Haarschnitt.
Ansonsten ist die Pflege bei der Hunderasse Yorkshire Terrier nicht viel anders als bei anderen Hunden: Alle sechs Monate sollte er zum Tierarzt, um hier seine Impfungen und Wurmkuren zu bekommen und auf Krankheiten untersucht zu werden.

Yorkshire Terrier Haltung

Yorkshire Terrier sind nicht ganz so stark auf Menschen fixiert wie andere Hunderassen, so dass man sie auch mal ein paar Stunden zu Hause lassen kann. Dennoch ist es wichtig, dass sie drei bis vier Mal am Tag ausgiebig Gassi gehen dürfen. Optimal ist es für den Hund natürlich, wenn er sein Herrchen den ganzen Tag über begleiten kann, sofern die Arbeit das zulässt. Da die Hunderasse Yorkshire Terrier sehr dominant und dickköpfig ist, ist von Anfang an eine konsequente Erziehung nötig. Im Zweifelsfall ist der Besuch einer Hundeschule oder die Mitgliedschaft in einem Hundeverein sinnvoll. Zum Schlafen sollte der Yorkshire Terrier einen ruhigen und trockenen Platz haben, gerne auch ein bisschen wärmer. Ein weiches Hundekissen oder ein Korb ist hier ausreichend, es muss nicht gleich die Heizung sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.