Rottweiler Pflege und Haltung

HUNDERASSEWELPEN / HUNDEFUTTER / ➥PFLEGE & HALTUNG / KRANKHEITEN / BILDER

Rottweiler Pflege

Der Rottweiler macht hinsichtlich seiner Pflege praktisch keine Arbeit. Das kurze Fell braucht weder Bürsten noch Bäder oder den Besuch beim Hundefriseur. Hin und wieder sollten Sie das Fell trotzdem mit einer weichen Bürste bürsten, um so lose Haare zu entfernen. So landen sie nicht an Ihren Möbeln. Kauknochen helfen dem Hund dabei, seine Zähne zu pflegen. Etwas anderes ist hier praktisch nicht nötig.

Wichtig sind auch die regelmäßigen Besuche beim Tierarzt. Etwa alle sechs Monate sollte Ihr Hund auf Erkrankungen hin untersucht werden. Auch Impfungen, Wurmkuren und Zahnbehandlungen können so bei Bedarf gleich vorgenommen werden.

Rottweiler Haltung

Die Haltung vom Rottweiler ist normalerweise unproblematisch. Mit anderen Hunden, Katzen und Kindern verträgt er sich hervorragend. Er sollte allerdings in einer größeren Wohnung – am besten mit Garten – und den entsprechenden Auslaufmöglichkeiten gehalten werden. Ausgedehnte Spaziergänge, die gerne auch schnellere Rennphasen beinhalten sowie die Mitgliedschaft in einem Hundesportverein helfen dabei, den Rottweiler auszulasten.

Gänzlich frei von Schwierigkeiten ist die Haltung vom Rottweiler allerdings dann doch nicht. Im Vergleich zu anderen Hunderassen ist der Rottweiler überdurchschnittlich viel durch Beißen aufgefallen. Aus diesem Grund findet er sich in vielen Bundesländern als Listenhund wieder und darf nur unter bestimmten Bedingungen gehalten werden. In der Schweiz ist die Haltung in manchen Kantonen sogar gänzlich verboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.