Rhodesian Ridgeback Krankheiten

Krankheiten beim Rhodesian Ridgeback

Beim Rhodesian Ridgeback sind nicht viel Krankheiten bekannt, wenn man einmal von den üblichen Infektionskrankheiten absieht, die jeder Hund bekommen kann. Lediglich der Ridge, also der umgekehrte Aalstrich, kann bei einigen Hunden für Probleme sorgen. Durch die umgekehrte Lage der Haare können sich Infektionen hier leichter einnisten und im schlimmsten Fall bis ins Rückenmark ausbreiten. In solchen Fällen kann eine operative Behandlung nötig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.