Kleiner Münsterländer Pflege und Haltung

HUNDERASSEWELPEN / HUNDEFUTTER /➥ PFLEGE & HALTUNG / KRANKHEITEN / BILDER

Kleiner Münsterländer Pflege

Was die Pflege angeht, ist der Kleine Münsterländer recht unkompliziert. Er sollte zwei bis drei Mal in der Woche gebürstet werden, damit das Fell nicht verfilzt. Gleichzeitig regen Sie damit die Produktion von Hautfetten an, die den Hund vor Kälte schützen. Sehr wichtig ist auch die richtige Zahnpflege. Am besten eignen sich dazu Kausnacks (bitte verwenden Sie wegen der Splittergefahr keine echten Knochen) und Kauspielzeuge. Sofern nötig, sind im Handel aber auch Zahnbürsten und Zahnpasta für Hunde zu finden. Da die Augen bei dieser Rasse recht anfällig sind, sollten sie regelmäßig gereinigt werden. Wer viel in den Bergen unterwegs ist, sollte die Augen mit einer Hundebrille schützen.

Kleiner Münsterländer Haltung

Eine gute Erziehung ist für die Haltung des Kleinen Münsterländers unerlässlich. Da er in erster Linie ein Jagdhund ist, muss er von Anfang an wissen, was er darf und was nicht. Ansonsten könnte es passieren, dass er Wild nachstellt. Mit Jagdspielen lässt sich dieser Trieb gut erfüllen. Der Kleine Münsterländer benötigt darüber hinaus sehr viel Bewegung. Regelmäßige Radtouren und lange Läufe in schnellem Tempo sind unerlässlich. Deshalb ist der Kleine Münsterländer auf keinen Fall für eine kleine Wohnung und auch eher weniger für die Stadt geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.