Dingo Krankheiten

HUNDERASSEWELPEN / HUNDEFUTTERPFLEGE & HALTUNG /➥ KRANKHEITEN / BILDER

Krankheiten beim Dingo

Da der Dingo nie aktiv gezüchtet wurde, sind keine Erbkrankheiten bei dieser Rasse bekannt. Im Gegenteil, ist er ausgesprochen Robust gegen allerlei Arten von Parasiten und Infektionen. Bis zu 90 % aller frei lebenden Dingos haben sich irgendwelche Krankheitserreger eingefangen und leben über Jahrzehnte hinweg ohne größere Beschwerden mit ihnen. Frei lebende Dingos sterben in der Wildnis vor allem durch Dehydrierung, Verhungern, durch Schlangenbisse und durch größere Feinde. In der Gefangenschaft, wo alle diese Gefahren nicht drohen und Impfungen auch Krankheiten vorbeugen, kann der Dingo über zwanzig Jahre alt werden. Wenn Sie einen Hund suchen, der geringe Tierarztkosten mit sich bringt und eine lange Lebensdauer hat, dann ist die Hunderasse Dingo eine gute Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.