Deutscher Schäferhund Pflege und Haltung

Deutscher Schäferhund Pflege

HUNDERASSEWELPEN / HUNDEFUTTER / ➥PFLEGE & HALTUNG / KRANKHEITEN / BILDER

Der Deutsche Schäferhund ist sehr pflegeleicht. Er benötigt kein Bad und bei gutem Futter sind auch keine aufwändigen Zahnbehandlungen nötig. Ein Besuch beim Tierarzt sollte alle sechs Monate dennoch erfolgen. Hier wird der Hund geimpft, entwurmt und auf Anzeichen von Krankheiten hin untersucht. Je früher diese entdeckt werden, umso günstiger und einfacher ist am Ende nämlich auch die Behandlung.

Die Hunderasse Deutscher Schäferhund hat ein kurzes, pflegeleichtes Fell, neigt allerdings zum Haaren. Deshalb sollte man das Fell wenigstens drei Mal in der Woche mit einer Bürste mit feinen Metallzinken kämmen. Wenn der Hund vom Welpenalter an daran gewöhnt ist, wird er sich gegen diese Behandlung nicht wehren, sondern sie genießen.

Deutscher Schäferhund Haltung

Auch die Haltung ist bei der Hunderasse Deutscher Schäferhund nicht sehr kompliziert. Der Hund ist sehr sozial und lebt gerne mit Familienanschluss. Eine große Wohnung oder ein Haus mit Garten sind optimal, um dem Deutschen Schäferhund auch abseits der ausgedehnten Spaziergänge, die er drei Mal täglich bekommen sollte, Bewegung zu bieten. Lange Läufe, zum Beispiel am Fahrrad, sind ebenfalls mehrmals die Woche wünschenswert. Wer in der Wohnung keinen Platz hat, der kann diese Hunderasse auch im Hof halten. Hier ist es allerdings wichtig, ihm Schutz vor Sonne und Regen zu bieten. Insbesondere bei Kälte und Schnee ist ein trockener und warmer Platz wichtig, da der Hund sonst erfrieren könnte. Da der Deutsche Schäferhund eine konsequente und strenge Hand braucht, empfiehlt sich frühzeitig der Besuch in einer Hundeschule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.