Hunderasse Dalmatiner

Beschreibung der Hunderasse Dalmatiner

  • Gewicht: Bis 32 Kilogramm
  • Herkunftsland:  Kroatien
  • Schulterhöhe:  Bis zu 61 Zentimeter (Rüde)
  • FCI-Nummer:  153
  • Haar:  Kurzes und glattes Fell
  • Gestalt: Der Dalmatiner ist mittelgroß mit groß, sehr schlank und sportlich mit Hängeohren.
  • Farbe: Weiß mit schwarzen Tupfen.
  • Lebenserwartung:  Etwa 15  Jahre
  • Besondere Wesenszüge:  Sehr freundlich, aber etwas lebhaft. Ein sehr verschmuster Familienhund mit großem Bewegungsdrang.

 

Hunderasse Dalmatiner
Glücklich und verspielt: Hunderasse Dalmatiner

Hunderasse Dalmatiner – Herkunft

Wie bei vielen Hunderassen weiß man auch beim Dalmatiner heutzutage nicht mehr genau, woher er eigentlich kommt. Bereits in Ägypten kannte man ähnlich aussehende Hunde. Deshalb wird heute vermutet, dass der Dalmatiner von Indien aus dorthin kam, sich von dort aus nach Griechenland und Kroatien verbreitete, ehe man ihn in England für sich entdeckte. Sehr populär war er auch als Feuerwehrmaskottchen in New York, insbesondere im 19. Jahrhundert.

Vom Namen her hat der Dalmatiner seine Herkunft aus der kroatischen Küstenregion Dalmatien.

Hunderasse Dalmatiner – Beschreibung

Das auffälligste Merkmal des Dalmatiners ist das weiße, mit schwarzen oder dunkelbraunen Tupfen versehene Fell. Es ist sehr kurz, glatt und dicht. Anders als bei anderen Hunderassen dürfen die Tupfen nicht zu größeren Flecken zusammen laufen, sondern müssen klein bleiben.

Der Dalmatiner hat einen sehr schlanken und sportlichen Körperbau mit einem schmalen Brustkorb und einem kräftigen Hals. Die Ohren sitzen dicht am Kopf und hängen. Die Augenfarbe ist bei schwarz gefleckten Hunden braun, bei braun gefleckten Hunden bernsteinfarben. Die Rute des Dalmatiners ist sehr lang, schlank und sichelförmig.

Hunderasse Dalmatiner – Eigenschaften

Der Dalmatiner ist ein sehr freundlicher und anpassungsfähiger Hund, weshalb er sich auch in Familien mit kleineren Kindern sehr wohl fühlt. Er ist ausgesprochen verschmust und geduldig, allerdings auch recht sensibel, was Strenge angeht. Eine liebevolle Erziehung durch positive Verstärkung ist hier das einzige richtige Mittel. Der Dalmatiner ist ein sehr bewegungsfreudiger Hund und braucht hin und wieder lange und ausdauernde Läufe. Wenn er nicht ausgelastet wird, neigt er zu Verhaltensproblemen und Unarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.