Collie Pflege und Haltung

HUNDERASSE / WELPEN / HUNDEFUTTER / ➥PFLEGE & HALTUNG / KRANKHEITEN / BILDER

Collie Pflege

Damit Ihr Collie immer gesund bleibt, ist ein bisschen Pflege notwendig. Sie betrifft vor allem das dichte und lange Fell. Wegen der dicken Unterwolle muss es mindestens zwei Mal in der Woche mit einer weichen Bürste und einem Kamm mit groben Zinken gebürstet werden. So verhindern Sie nicht nur Haare auf den Möbeln, sondern die Unterwolle kann sich auch nicht verfilzen. Das wieder zu beheben ist nämlich sehr aufwändig und geht oft nur noch mit Hilfe einer Schere. Hin und wieder ist es auch nicht verkehrt, den Collie mit einem Shampoo speziell für Hunde zu waschen. Kauknochen (bitte keine echten, wegen der Verletzungsgefahr) helfen bei der Zahnpflege.

Ein bis zwei Mal im Jahr sollten Sie mit Ihrem Collie außerdem zum Tierarzt gehen. Er untersucht Ihren Hund auf Krankheiten und nimmt Impfungen vor. Viele Hundekrankheiten lassen sich einfach und kostengünstig behandeln, wenn sie nur schnell genug erkannt werden.

Collie Haltung

Der Collie ist ein großer Hund mit starkem Bewegungsdrang. Dementsprechend sollte Ihre Wohnung viel Platz haben und im besten Fall noch über einen Garten verfügen. Allerdings kann der Auslauf zu Hause keine ausgedehnten Spaziergänge mit Rennphasen ersetzen. Der Collie ist ein Hütehund und legt dementsprechend sehr viel Wert auf Familienanschluss. Da er versuchen wird, sein Rudel zusammen zu halten – notfalls auch mit Bellen oder aufforderndem Zwicken – benötigt er erfahrene Hundehalter. Da der Collie keinerlei Aggressionen zeigt, kann man ihn auch gut zusammen mit Kindern halten. Sie sollten wegen der Kraft und Geschwindigkeit des Tieres allerdings nicht allein mit ihm spazieren gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.