Chihuahua Pflege und Haltung

HUNDERASSEWELPEN / HUNDEFUTTER / ➥PFLEGE & HALTUNG / KRANKHEITEN / BILDER

Chihuahua Pflege

Wie viel Chihuahua Pflege für den neuen Hund nötig ist, hängt vor allem von seinem Fell ab. Gerade Chihuahuas mit kurzem Fell sind sehr pflegeleicht, während ihre Verwandten mit längerem Fell schon etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen. Grundsätzlich sollte die Hunderasse Chihuahua alle drei Monate entwurmt werden. Langhaar-Hunde sollten nach Möglichkeit schon als Welpen an die Bürste gewöhnt werden. Besonders gut eignet sich dazu eine Babybürste. Wechseln Sie auf eine Bürste mit festeren Borsten, zum Beispiel aus Metall. Empfindliche Zonen wie der Bauch, die Beine und der Po sollten nur sehr vorsichtig gebürstet werden. Langhaar-Chihuahuas sollten alle drei Tage gebürstet werden. Bei manchen Hunden kann es nötig sein, hin und wieder die Analdrüsen auszudrücken. Das äußert sich dadurch dass der Hund mit dem Po über den Boden rutscht.

Chihuahua Haltung

Der Chihuahua fühlt sich auch in einer kleinen Wohnung wohl, idealerweise gehört natürlich ein Garten dazu. Da er sehr klein und entsprechend verletzlich ist, sollte man ihn nicht mit kleinen Kindern halten. Als reines Schoßhündchen ist der Chihuahua wegen seiner Lebhaftigkeit ebenfalls nicht zu empfehlen. Er sollte ausgedehnte Spaziergänge bekommen und sein Herrchen im besten Fall den ganzen Tag über begleiten können. Ein Wanderurlaub ist für diese Rasse einfach perfekt. Bei sehr schlechtem Wetter kann die Hunderasse Chihuahua auch mal stur sein und keinen Fuß vor die Tür machen. Deshalb sollte man ihm schon im Welpenalter antrainieren, sein Geschäft auf einer Zeitung zu verrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.