Berner Sennenhund Pflege und Haltung

HUNDERASSEWELPEN / HUNDEFUTTER /➥ PFLEGE & HALTUNG / KRANKHEITEN / BILDER

Berner Sennenhund Pflege

Das lange Fell des Berner Sennenhundes setzt ein gewisses Maß an Pflege voraus. Zwei bis drei Mal in der Woche sollten Sie es mit einer feinen Bürste durchbürsten. Mit einem grobzinkigen Kamm lassen sich bei Bedarf kleinere Knoten leicht entfernen. Die regelmäßige Pflege ist hier sehr wichtig, da Verfilzungen sich nur noch mit der Schere behandeln lassen. Ein Bad brauchen Berner Sennenhunde normalerweise nicht.
Neben der Fellpflege ist es wichtig, dass Ihr Berner Sennenhund auch ein bis zwei Mal im Jahr zum Tierarzt kommt. Er untersucht Ihr Tier auf Krankheiten und kann es auch gleich impfen und Wurmkuren verabreichen. Mit gesunden Kausnacks müssen Sie auf die Zahnpflege Ihres Hundes normalerweise keine größere Aufmerksamkeit mehr verwenden.

Berner Sennenhund Haltung

Der Berner Sennenhund ist ein sehr großer Hund und hat einen großen Bedarf an Bewegung. Eine kleine Wohnung ist definitiv zu klein für ihn, besser ist ein Haus mit Garten. Aber auch dann braucht diese Hunderasse noch ausgiebige Spaziergänge mit Rennphasen. Hundesport wie zum Beispiel Agility ist hervorragend geeignet, um das Tier körperlich gut auszulasten. Im Haus selbst verträgt die Hunderasse Berner sich hervorragend mit allen Mitbewohnern. Es ist also überhaupt kein Problem, ihn zusammen mit Kindern, Katzen oder anderen Hunden zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.